Trainingsstart

Die Saison 2019 beginnt so früh wie noch nie. Zum Start gibt es einige Veränderungen bei den Trainern, mit den Junioren ein viertes Nachwuchsteam und eine neue Lauftrainings- und Stickhandling-Einheit mehr
 

Früher als sonst startet der IHC Atting 2019 in die Vorbereitung. Bereits in der zweiten Januarwoche bitten die Coaches ihre Spieler zurück auf die Fläche in der neuen Attinger Hockeyhalle. Zusätzlich hat sich einiges geändert: Die Zahl der Mannschaften und das Trainerteam wurde noch einmal erweitert.

2019 hat der Club, der mit der deutschen Meisterschaft der Schüler am 2. Dezember (U13) gerade den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert hat, wieder vier Nachwuchsmannschaften im Spielbetrieb. Die Junioren (U19, Jahrgänge 2001 - 2003) kommen wieder hinzu und werden nun von Nachwuchsleiter Markus Alzinger und Fabian Hillmeier (Kapitän Bundesligateam) trainiert. Nachdem diese Mannschaft zuletzt ein Jahr mangels Spielern gefehlt hat, soll sie in den kommenden Jahren aus den talentierten Jugendspielern und zurückgeholten Junioren wieder Spieler für die Herrenteams produzieren.

Alzinger hat dafür die Schülermannschaft (U13, Jahrgänge 2007 - 2009) an Moritz Eisenschink und Maximilian Kettl abgegeben, die wiederum die Bambinimannschaft (U10, Jahrgang 2010 und jünger) an die beiden Neulinge Maximilian Miazga und Matthias Rothhammer weitergeben. Sie absolvieren ebenfalls im Februar und März den Trainerschein wie Robert Kuhnle und Felix Lehner. Zusätzlich gehört Tobias Schwarzmüller zum Trainerteam. Er unterstützt Vincent Liebl bei der Jugend (U16, Jahrgänge 2004 - 2006). Neu ist am Samstagvormittag eine Stickhandling- und Lauftrainingseinheit, die für alle Mannschaften von der U10 bis zur U19 gedacht ist. Florian Finkl und Michael Bauer bieten zudem eine separate Torhütereinheit an.

Darüber hinaus werden die jüngsten Skater weiterhin mit der Laufschule (ab 3 Jahren) an den Sport herangeführt. Hier gilt: Die Grundlagen des Laufens sollen spielerisch beigebracht werden. Franz Demmelhuber und Martin Jauernig führen dieses Team an.

„Es hat sich einiges getan und ich denke, dass wir gut aufgestellt sind“, sagte Alzinger am Donnerstag bei der ersten Besprechung des neuen Jahres. Insgesamt kümmern sich 15 Trainer um den Attinger Nachwuchs, der zu Jahresbeginn inklusive Laufschule etwa 80 Kinder und Jugendliche zählt. „Wir wollen aber noch Aktionen starten, beispielsweise einen Schnuppertrainingstag für die Laufschule oder eine Art 'Tag der offenen Halle' bei dem Kinder jeden Alters mal auf der Fläche Hockey spielen können.“ Termine dazu sind aber noch nicht festgelegt. Die ersten Trainingszeiten gelten bis März.

Saisonstart der Herren ist bereits am zweiten Märzwochenende mit den Spielen in Assenheim (9. März) und zuhause gegen Freiburg (10. März). An diesem Wochenende richten die Attinger auch den Bayernpokal aus. Der Nachwuchs startet mit dem BRIV-Frühjahrsturnier am 23./24. Februar in Deggendorf und Donaustauf in die Saison. Dazu ist die deutsche Meistermannschaft des Vorjahres für den Europapokal der Schüler in Kaarst qualifiziert, der von 21. bis 23. Juni stattfindet.

TRAININGSZEITEN:
Laufschule: Fr. 16.00 bis 17.00 Bambini (U10, 2010 und jünger): Mittwoch 17.00 – 18.15 und Freitag 17.00 – 18.15
Schüler (U13, 2007 - 2009): Montag 17.30 – 19.00 und Donnerstag 17.30 – 19.00
Jugend (U16, 2004 - 2006): Dienstag 19.00 – 20.30 und Freitag 18.30 – 20.00
Junioren (U19, 2001 - 2003): Montag 19.00 – 20.30 und Mittwoch 18.30 – 20.00
Herren I: Montag 19.00 – 20.30 und Mittwoch 18.30 – 20.00
Herren II: Sonntag 19.00 – 20.30
Torhüter: Dienstag 17.30 – 19.00
Lauf/Stick (U19 bis U10) Samstag, 9.30 – 11.00

TRAINER
Laufschule: Franz Demmelhuber, Martin Jauernig
Bambini: Maximilian Miazga, Matthias Rothhammer (Robert Kuhnle)
Schüler: Moritz Eisenschink, Maximilian Kettl
Jugend: Vincent Liebl (Tobias Schwarzmüller)
Junioren: Markus Alzinger, Fabian Hillmeier
Herren I: Markus Alzinger
Herren II: Thomas Fischer (Vincent Liebl)
Torhüter: Florian Finkl, Michael Bauer

Bild: Das Trainerteam 2019: Martin Jauernig, Robert Kuhnle, Florian Finkl, Tobias Schwarzmüller, Franz Demmelhuber, Fabian Hillmeier, Markus Alzinger, Maximilian Miazga, Matthias Rothhammer, Maximilian Kettl, Moritz Eisenschink und Vincent Liebl (von links). Es fehlen: Felix Lehner, Thomas Fischer, Michael Bauer;
Text, Foto: Michael Bauer


13.10., 17.30 Uhr Ergebnis:
5:7

Atting - Kassel
1./2. Dezember
Deutsche Schülermeisterschaft in Velbert
1. Platz
7./8. Dezember
Deutsche Jugendmeisterschaft in Bissendorf 4. Platz
Pl. Mannschaft S T P
1 Augsburg 18 248:107 47
2 IHC Atting 18 222:157 40
3 Spaichingen 18 189:111 38
4 Merdingen 17 212:151 30
5 Freiburg 18 155:147 27
6 Schwabmünchen 18 210:207 27
7 Ingolstadt 18 168:151 26
8 Rhein-Main Patriots 17 137:163 20
9 Deggendorf 17 105:232 9
10 Sasbach 17 57:277 0
11
12