Trainingsspiele und Talente

Neues aus der Vorbereitung des Zweitligateams: Testspiele gegen Augsburg, Berlin und Salzburg stehen an mehr
 

Etwas mehr als drei Wochen befinden sich die Herrenspieler nun in der Vorbereitung auf die neue Saison. Zweimal pro Woche trainieren die Spieler auf dem Feld, einmal schwitzen sie beim Cross Style.

„Bisher läuft alles nach Plan“, sagt Coach Markus Alzinger. Die Trainingsbeteiligung ist hoch, zwischen zwölf und 16 Spieler sind bei jedem Training dabei. „Alle Spieler sind sehr diszipliniert und engagiert“, sagt der Coach, der in der Vorbereitung sehr viel Wert auf die Kondition legt. Lauftraining kommt dabei nicht zu kurz.

Auch die Nachwuchsspieler Elias Decker und Torhüter Matthias Bauer (letzterer zum besten Torhüter bei der deutschen Meisterschaft der Jugend gewählt) trainieren mittlerweile regelmäßig bei den Herren. „Beide haben großes Talent und ich will sie dementsprechend fördern.“

In der Zwischenzeit sind auch die ersten Testspiele terminiert, was sich nicht ganz einfach gestaltete. Erst hatte Coach Markus Alzinger noch vergebens auf Gegner gewartet. Ein Aufruf auf der eigenen Facebook-Seite und auf einem landesweiten Skaterhockey-Portal führte dann aber doch zum Erfolg.

Während des Trainingslagers von 23. bis 25. Februar in Straubing erwartet man Erstligaabsteiger TV Augsburg (25.2./14.30 Uhr), am 10. März geht es nach Berlin, wo man gegen den Nordzweitligisten Spreewölfe Berlin spielt und eventuell einen Tag später noch ein Spiel bei den Berlin Buffalos anhängt. Das entscheidet sich aber erst kurzfristig. Am 17. März kommen um 17.30 Uhr die Dark Vipers Salzburg nach Straubing, diese spielen in Österreichs Bundesliga. Es ist zugleich der letzte Test vor der am 24. März mit dem Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt beginnenden Saison. Die Wölfe beginnen bis zum Umzug in die neue Halle in Atting die Saison in Donaustauf und trainieren weiterhin in Straubing.

Bild: Matthias Rothhammer, Elias Decker, Matthias Bauer und Coach Markus Alzinger.

Text: Michael Bauer, Foto: Alzinger


3. März, 19 Uhr
Jahresversammlung, Vereinsheim
Pl. Mannschaft S T P
1 Augsburg 0 0:0 0
2 Atting 0 0:0 0
3 Deggendorf 0 0:0 0
4 Schwabmünchen 0 0:0 0
5 Ingolstadt 0 0:0 0
6 Spaichingen 0 0:0 0
7 Freiburg 0 0:0 0
8 Merdingen 0 0:0 0
9 Rhein-Main Patriots 0 0:0 0
10 Sasbach 0 0:0 0
11
12