Auch 2020 in der 2. Bundesliga Süd

Der Vorstand hat in Abstimmung mit der Mannschaft entschieden, dass auch 2020 die 2. Bundesliga Süd die Heimat des IHC Atting sein wird. mehr
 

Die erste Mannschaft wird auch 2020 in der 2. Bundesliga Süd spielen. Trotz des Finaleinzugs hat der Verein auf ein mögliches Aufstiegsrecht verzichtet - wie auch Finalgegner TGW Kassel Wizards. Die Red Devils (Unitas) Berlin werden dagegen in die aus zehn Mannschaften bestehende 1. Bundesliga aufsteigen. Wir gratulieren den Berlinern ganz herzlich zu diesem Schritt.

Die Entscheidung, in der 2. Bundesliga zu verbleiben, wurde in Abstimmung mit unserer Mannschaft getroffen. Obwohl wir nun über eine ganzjährig verfügbare Spielstätte verfügen, benötigt der Verein noch Zeit, entsprechende Strukturen und Personal aufzubauen, mit der man in der 1. Bundesliga bestehen kann. Der Hallenbau und die Organisation dessen erfordert viel Zeit und Kraft im Vorstand und ist noch nicht abgeschlossen.

Zudem verfügt der Verein aktuell über keinen Trainer mit für die 1. Liga vorgeschriebener C- oder B-Lizenz (im Verein sind nur Trainer mit D-Schein), was eine Ordnungsgeldzahlung von 5.000 Euro zur Folge hätte. Wir möchten unsere Sponsorengelder aber nicht für Strafgelder verwenden. Wir haben gelernt: Wer eine Voraussetzung nicht erfüllen kann, kann nicht in einer entsprechenden Liga spielen.

Darüber hinaus möchten wir unserem talentierten Nachwuchs die Chancen geben, weiter Erfahrungen zu sammeln. Wir haben große Erfolge bei der U16 und der U13 und großen Zuwachs in diesem Bereich. Einige U19-Spieler haben in der aktuellen Saison schon einige Spiele absolvieren dürfen. Wir denken aber dass die 2. Bundesliga der ideale Ort für die Weiterentwicklung ist.

Wir freuen uns auf eine starke Süd-Gruppe 2020 mit insgesamt zehn Mannschaften und somit wieder garantierten neun Heimspielen. Die Gegner kommen aus Hessen (Kassel, Rhein-Main Patriots), Baden-Württemberg (Freiburg, Spaichingen, Merdingen) sowie Nordrhein-Westfalen (Langenfeld, Hilden, Menden, Lüdenscheid). Die Highlander Lüdenscheid sind Absteiger aus der 1. Bundesliga, die Hilden Flames und die Mendener Mambas spielten vergangene Saison in der 2. Bundesliga Nord. Die Deggendorf Pflanz steigen in die Regionalliga Bayern ab, von dort gibt es keinen Aufsteiger.

Die Vorstandschaft


Samstag, 7. Dezember, 14 Uhr Christkindlmarkt Atting (Hof der Alten Schule)
Samstag, 14. Dezember, 17.30 Uhr IHC-Weihnachtsfeier, Gasthaus Leonhardt
16.11., 18.00 Ergebnis:
11:10

Kassel - Atting
Samstag, 16.11., 17 Uhr
Schüler - TV Augsburg (Spiel 3) 13:6 Sonntag, 17.11., 15 Uhr
Deggendorf - Jugend (Spiel 3) 7:6
Pl. Mannschaft S T P
1 Merdingen 14 198:102 35
2 IHC Atting 14 170:103 33
3 Kassel 14 149:112 32
4 Spaichingen 14 111:91 21
5 Freiburg 14 119:109 19
6 Langenfeld 14 89:113 14
7 Rhein-Main Patriots 14 85:179 9
8 Deggendorf 14 90:202 5
9
10
11
12