Zwei Spiele Sperre für Hillmeier

Fabian Hillmeier ist nach seiner roten Karte im Zweitligaspiel des IHC Atting gegen den HC Merdingen am 27. Juli vom Spielausschuss der ISHD für zwei Pflichtspiele gesperrt worden. mehr
 

Fabian Hillmeier ist nach seiner roten Karte im Zweitligaspiel des IHC Atting gegen den HC Merdingen am 27. Juli vom Spielausschuss der ISHD für zwei Pflichtspiele gesperrt worden.

In der Begründung heißt es, der Ausschuss sei „der Überzeugung, dass der Kopfstoß klar von Seiten“ Hillmeiers ausging. Strafmildernd sei jedoch berücksichtigt worden, „dass der Gegenspieler den Kontakt des Kopfstoßes durch eine leichte Nickbewegung in Richtung des betroffenen Spielers provoziert hat. Die vom IHC Atting eingereichten Videobilder von NiederbayernTV zeigen, dass der erste Kontakt von Merdingens Niko Linsenmaier ausgegangen war. Hillmeier hatte angegeben, von Linsenmaier zuvor provoziert worden zu sein. „Einen Kopfstoß habe ich nicht beabsichtigt.“

Hillmeier hat ein Spiel seiner Strafe bereits am 28. Juli gegen Spaichingen abgesessen. Er fehlt damit noch am 24. August im Spitzenspiel bei den Kassel Wizards, darf aber am 25. August bei den Langenfeld Devils wieder ins Geschehen eingreifen.

Text: Michael Bauer, Foto: Harald Schindler


24.08., 18.00 Ergebnis:
10:9

Kassel - Atting
Sonntag, 25.08., 16.00 Uhr
Langenfeld - IHC Atting I 5:7

Pl. Mannschaft S T P
1 Merdingen 12 174:94 30
2 Kassel 13 142:106 29
3 IHC Atting 12 126:98 27
4 Spaichingen 12 99:79 18
5 Freiburg 11 97:95 13
6 Langenfeld 12 80:97 13
7 Rhein-Main Patriots 10 72:115 9
8 Deggendorf 12 73:179 2
9
10
11
12